Gästebuch

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16

84) Bernd Gothner 
e-Mail
24.11.2011 14:57:00
Am 18. Nov. 11 haben wir während unserer Harzreise auch den Roeder Stollen besucht. Die Führung war lehrreich, spannend und interessant gestaltet. Uns wurde ein guter Einblick in die Geschichte des Bergbaues vermittelt. Besonders hervorheben möchten wir die Freundlichkeit aller uns begegneten Mitarbeiter/innen des Museums.
Der Besuch des Rammelsberges kann jeden Besucher des Harzes als ein besonderes Erlebnis empfohlen werden.
Bernd Gothner Bremen, Tom Müller Dortmund und Holger Schönberg Hamburg



 
83) Peter 
Homepage
18.11.2011 23:30:00
Die Führung im Roeder-Stollen ist einfach super. Obwohl ich eigentlich keine Höhenangst habe, war mir an paar Stellen schon ein wenig anders. Hat aber viel Spaß gemacht. Danke
 
82) Sandra 
e-Mail
21.09.2011 20:43:00
Halli Hallo!
Ich habe heute die Führung im Roeder-Stollen mit gemacht! Die Führung war super klasse und interessant :-) Aber vielleicht sollten sie vorher erwähnen, das die Tour, für Menschen die Höhenangst haben nicht so geeignet ist! Danke schön :-)
Schöne Grüße!
Sandra
 
81) Michael Hilski 
05.09.2011 09:11:00Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren am 01.09.2011 anlässlich eines Abteilungsausfluges bei ihnen im Rammelsberg. Uns allen hat es bei ihnen sehr gut gefallen. Die Führung war informativ und kurzweilig. Vielen Dank.
Mein besonderer Dank gilt Frau Ponto für ihre unbürokratische Hilfe (das mit der Wohnung hat funktioniert).
Mit freundlichen Grüßen
Michael Hilski
 
80) Timo Rimrodt 
e-Mail
24.07.2011 21:16:00
Das Rammelsberger Bergbaumuseum hat uns sehr gut gefallen und auch die Führung war sehr interessant gestaltet! Bezugnehmend auf den unten stehenden Kommentar der Truppe aus Gütersloh empfanden wir die Kassendame als sehr höflich, freundlich, nett und hilfsbereit! Wir kommen im nächsten Urlaub gerne wieder!
 
79) 4 Schulferien-Gäste aus Bremerhaven + Cuxhaven 
24.07.2011 11:32:00Liebe Museums-Leitung + Stad-Verwaltung,

uns hat die Kaiserstadt Goslar mit ihrer historischen Altstadt und den sehenswerten Kaiserpfalz-Bauwerken und -Anlagen sehr gut
gefallen. Auch das über "fast EIN-Jahrtausend"
alte ehemalige Rammelsberg-Bergwerk als heutiges
Museum "Weltkulturerbe der UNESCO" hat uns wissen-
schaftlich und geologisch wie auch kulturell gesehen sehr interessiert + gefallen. Allerdings müssen hier die leider viel zu kurzen Museums-Führungen sich mehr auf diese Gästegruppen einstellen und diese Abläufe anpassend besser koordinieren und funktionell etc. durchführen. - Der Schnelldurchgang ist oft für die alten und sehr jungen Teilnehmer absolut fehl am Platze. - Also ändern Sie das ganze Prozedere etc. adäquat und für alle Teilnehmer erfreulicher, DANKE! - - - Ebenso muß die Goslarer Kommunen-Leitung sowie die verantwortlichen Institutionen mehr in die Zukunft zum Wohle der Goslarer Bürger sich engagieren. Sonst verlaufen der Alterungsprozess, die Überalterung der Stadtbevölkerung etc. noch negativer nicht aber optimierend zukunftsstärkend!

In diesem Sinne grüßen wir Nordlichter alle!
 
78) Patrick Weyrich 
e-Mail
01.07.2011 11:48:00
Hallo an alle!

Ich bin zufällig hier mal wieder gelandet! Ich muss als ehemaliger 1€ jobber sagen, dass es eine wunderschöne zeit war die ich in der Gästebetreuung sein durfte! Es hat mir jeden tag spaß gemacht!

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Weyrich
 
77) marion und frieder 
16.06.2011 13:25:00was für eine unglaubliche anlage, wie faszinierend die führungen waren. ich hätte mich noch stunden dort aufhalten können. wir werden wiederkommen, da reicht ein tag nicht aus !
zu recht ist der rammelsberg ein weltkulturerbe, einfach unglaublich !!

herzliche grüße !!!
 
76) Björn 
14.06.2011 12:37:00Hallo allerseits,
Den Rammelsberg in Goslar gehört zu den absoluten Sehenswürdigkeiten. Muß man gesehen haben !!!!!
 
75) Holmer Familie 
e-Mail
31.05.2011 17:17:00
Liebe Rammelsberg-Betreiber,
wir haben letzte Woche mit unseren Kindern (2+5) sowohl die Roederstollen-Führung mitgemacht als auch die verschiedenen Museumsgebäude besucht. Zuerst ein Lob:
Die Erkundung der Stollen und der Besuch der großen unterirdischen Wasserräder waren wirklich spannend und machen Lust auf ausgiebigere Erkundungen.
Was uns nicht so gut gefallen hat:
Es wäre schön gewesen uns vorzuwarnen, dass die Führung für kleine Kinder sehr ungeeignet ist. Nicht nur, dass es einfach zu viele enge steile Treppen sind, die wir unsere 2,5-jährige Tochter selbstverständlich tragen mussten, sondern auch die geraden Strecken wurden in einem für Kinder viel zu schnellen Tempo durchquert. Obwohl wir unsere Tochter also auch hier fast ununterbrochen getragen haben, hatte man ständig das Gefühl, dass der Führer stark unter Zeitdruck war. Ob mit oder ohne Kindern, ich würde generell empfehlen die Tour von 45 auf 60 Minuten zu verlängern, damit man sich dieses wirklich tolle Bergwerk auch in Ruhe ansehen kann und genug Zeit für Fragen bleibt.

Zu den Museumsgebäuden fällt uns leider wenig Positives ein. Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen. Die Masse der Exponate wirkt lieblos hingestellt und auch das Audiosystem kann die meist fehlenden Schautafeln nicht ersetzen. Hier haben sowohl unsere Kinder als auch wir nur eilig den jeweiligen Ausgang gesucht. Ich möchte hier nicht Werbung für andere Harz-Höhlen machen, aber wir haben in unserer Urlaubswoche auch Ausstellungen gesehen, die sowohl Kindern wie Eltern Spaß machen.
Mit freundlichen Grüßen
Eine Familie aus dem Norden
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16
Die besondre Führung
16.08.2015
11.00 Uhr

Familien-Fotoführung Bitte eine Digitalkamera mitbringen

Preis:
8,00 €
Kinder 4,00 €
 
Sonntags-Matinee
30.08.2015
11.00 Uhr

Dr. Stefan Zimmermann, Göttingen: Berge von Bildern, Bilder von Bergen - wie Massenmedien die Welt erzählen

Preis:
kostenfrei
 
Veranstaltungskalender
Weitere Infos und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.