Gästebuch

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13

51) Manfred Kuhn 
e-Mail
12.04.2009 23:21:00
Ich war am 29.März mit bei den Führungen im Rammelsberg. Es war sehr beeindruckend. Besonders die Führung durch die Erzaufbereitung war sehr interessant. Nochmal herzlichen Dank an alle Mitarbeiter des Bergmuseums.
 
50) Fam. Willeke 
05.04.2009 21:13:00Wir haben am 4.4. das Bergwerk besucht. Frau Fritzsche hat ganz spontan auf unseren amerikanischen Austauschschüler reagiert und die Führung größtenteils in Englisch durchgeführt. Vielen Dank dafür-das war richtig gut!!!
 
49) Cordula Wethkamp 
e-Mail
28.03.2009 08:46:00
Warum finde ich auf der Homepage keinen Hinweis auf die Sonderausstellung "Sandmännchen"?
Schade, eine gute Chance vertan!
Die Seite wirkt überhaupt etwas düster mit all' dem grau, vielleicht ginge es etwas lebendiger!!
 
48) Petra Kuhnke 
e-Mail
16.02.2009 10:57:00
"Oh, Du lieber Rammelsberg"
Du bist gewaltig - warst nie ein Zwerg.
Viele meiner Ahnen haben Dich immer im Blick behalten,
sie wollten ihr Leben in Deiner Nähe gestalten.
Auch ich drehte auf Deinen Wegen schon manche Runden
und verbrachte in Deinem Angesicht schöne und schwere Stunden.
2008 durfte ich im ehem. Bergwerk "Dein Inneres" sehen.
Meine Sympathie für Dich ist noch gewachsen - so ist es geschehen.
"Glück Auf", Du lieber Rammelsberg...
Dein Zauber auf Goslar und seine Gäste ist noch am Werk.
 
47) Fam. Tippel 
e-Mail
04.01.2009 07:46:00
Preis und Leistung sind sehr gut abgewogen und für uns als Gast was das gesamte Bergwerk ,egal ob groß oder klein, sehr Interessant. Wir haben das Besucherbergwerk Rammelsberg am 23.12.2008 besucht und die Führung gegen 10:30 mitgemacht. Die Erklärungen der Fr.Fritzsche waren nicht zu Technisch so das kaum einer nach fragen muste was sich hinter dem oder dem Begriff verbirgt.Das Einfahren war schon eine tolle sache. Ich habe in meinem Leben schon einige Bergwerke besichtigt nur in diesem konnte man so dicht an die Dinge herran wie in keinem. Allein der gesamte Teil der Verarbeitung ist sehr interessant. Wir können nur Empfehlen ,wer in Goslar ist, sich die Zeit zu nehmen und dieses Bergwerk zu besichtigen.
 
46) stefan 
28.09.2008 15:08:00hallo das genesis konzert war super.
Aber man hätte mehr Reklame machen können mit Flyer usw.
 
45) Henning Helldobler 
e-Mail
Homepage
09.09.2008 12:53:00
Glück Auf sehr geehrte Frau Ponto,

unser Fachbereich Bibliothek & Schule der Landeshauptstadt Hannover möchte sich beim Bergbaumuseum Rammelsberg und insbesondere bei Ihnen für die sehr gut organisierte Veranstaltung anlässlich unseres Betriebsausflugs am 3.9.08, das einladende Ambiente und die hervorragende Betreuung bedanken. Alle 180 Teilnehmer waren begeistert und haben nur positive Kritiken geäußert, die wir gerne an Sie weitergeben möchten. Ganz besonders gut gefallen hat allen neben der Führung im Rammelsberg das Essen in der alten Schlosserei und die Diashow am Schmiedefeuer.
Unser Dank gilt daher auch Herrn Schmidt und Herrn Haferkamp vom Restaurant „Zum Steiger“ für die hervorragende Bewirtung mit Getränken und dem Gasthaus Lindenhof in Goslar für das wunderbar leckere und üppige Buffet sowie Herrn Bohnsack vom Stadtbus Goslar für den Bustransfer zum Bahnhof.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, Stollenführern und Helfern, die maßgeblich zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen haben.

Mit sportlich freundlichem Gruß
Henning Helldobler

Landeshauptstadt Hannover
FB Bibliothek & Schule
 
44) Dirk Wordtmann 
e-Mail
11.08.2008 18:13:00
Hallo und "Glück auf" .
Im Rahmen unseres Harz-Urlaubes war am 07.08.2008 die Entscheidung zu fällen entweder bei 30 Grad Außentemperatur in den Schalker-Teich bei Ckaustahl zu springen oder den Rammelsberg zu besuchen. Wir ( mein Bruder und ich ) entschieden gegen Abkühlung und für den Rammelsberg und hatten uns für die Führung "Grubenbahn" entschieden. Ausgestattet mit Helm und guten Mutes ging es mit der Grubenbahn in den Berg und am Ende der Fahrt wartet eine abwechslungsreiche Führung und Erklärung über die Tätigkeit der Bergleute. Nach dieser Führung und den gegenüber über Tage doch hochsommerlichen Temperaturen draußen und den angenehmen 8 Grad im Berg entschlossen wir uns zusätzlich noch die Führung "Röder-Stollen" mitzumachen; wir haben es nicht bereut. Beide Führungen bei uns machte Herr Hans Vatlinke, bei dem wir uns auf diesem Wege für seine ausführenden Worte und seine Freundlichkeit, trotz der Hitze über Tage sowie dem bereits drei tätigen Dauerführungstreß und den vieleicht "nervigen" Fragen unter Tage bedanken möchten. Wir kommen wieder, auf alle Fälle.
Macht weiter so, alle Mitarbeiter im Rammelsberg, von der Kasse bis zur Führung und Restaurant, waren sehr zuvorkommend, höflich und nett, trotz des Andrangs. Vielen Dank nochmals !!!
 
43) lia 
07.08.2008 09:45:00ich muss ein referat vorbereiten
ihr habt mir sehr geholfen
 
42) Klaus D. Wellhausen 
e-Mail
03.08.2008 19:04:00
...den "Berg" kenne ich bestimmt schon mein ganzes Leben lang, aber das erste Mal besichtigt habe ich ihn dann erst mit 50 Jahren --- mit meinem Schwiegervater, der dort bis zu seinem ruhestand als Lokführer gearbeitet hat. Ich kann einfach nur sagen, tolle Anlage und sehr viel wissenswertes im jetzigen Bergwerksmuseum - prima aufbereitet...
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13
Sonntags-Matinee
27.04.2014
11.00 Uhr

Vortrag: Dr. Johannes Großewinkelmann, Goslar: „Es geht wieder schräg bergauf“– Eine Dokumentation zur Wiederinbetriebnahme der Schrägförderanlage

Preis:
kostenfrei
 
Veranstaltungskalender
Weitere Infos und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.