Gästebuch

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14

65) Marion 
Homepage
14.04.2010 23:53:00
Klasse =)
 
64) Gerhardt Bradersen 
14.04.2010 17:37:00Die Homepage ist sehr schön aufgebaut und erzeugt Neugier für weitere Besuche. Der Roeder-Stollen und die Grubenbahn-Führung waren jedenfalls sehr lehrreich und noch eindrucksvoller mit zu machen, auf jeden Fall möchte ich den Rathstiefe-Szollen besuchen sowie die Führungen über Tage!!! Glück auf!!!
 
63) zöllner 
e-Mail
05.04.2010 17:04:00
gerne würde ich Ihr Museum einmal besichtigen.
Fragen Sie doch bitte mal Herrn Jahns,ob es sich für mich lohnen würde.
Gruß in die alte Heimat!
 
62) Yvette 
Homepage
15.03.2010 20:52:00
Liebe Museumsbetreiber,
ich war vor einiger Zeit bei Euch zu Besuch und habe auch eine der interessanten Führungen in den Berg mitgemacht. Weil ich von dem Ausflug so begeistert war, möchte ich Euch nicht nur für den schönen Tag danken, sondern habe auch einen Bericht über den Ausflug auf meiner Lieblingsreiseseite geschrieben, der sicher viele neue Besucher anlockt.o:) Vielleicht wollt ihr ja mal gucken, was mir besonders gefallen hat ?
Ihr findet meinen Artikle unter dem unter dem oben angegebenen Link und dort unter dem Namen Koenigin1.
Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und komme gerne wieder, denn ich habe noch nicht alle Touren erlebt !

Herzliche Grüße
Yvette
 
61) julia 
13.03.2010 11:26:00holt dochmal wieder den sänger ray wilson er war gut
 
60) Ulrich Brandes 
e-Mail
27.01.2010 14:54:00
Liebe Rammelsberger Bergbau-Freunde!
Heute, vor 25 Jahren, am 27.Januar 1985, wurde von 23 Bürgern der Förderverein "Rammelsberger Bergbaumuseum Goslar/Harz e.V." gegründet.
Zum 1.Vereinsvorstand wurde von den Gründungsmitgliedern gewählt:
Helmuth Schulz,Goslar
Hans Westphal,Goslar
Rolf Klein,Goslar
Elke Pfeifer,Goslar
Ulrich Brandes,Frankfurt/Main
Christoph Schupp,Goslar

Der Förderverein zählt heute rd. 150 Mitglieder

Das Rammelsberger Bergbaumuseum Goslar GmbH wurde 1988 gegründet und am 7.Oktober 1990 offiziell der erste Museumsabschnitt eröffnet.

Der Förderverein legte, in der damaligen Zeit, die stählernen Wege in Stadt und Land.

-ohne Förderverein kein Weltkulturerbe-

Glückauf!
27.Januar 2010
Ulrich Brandes
 
59) Esther Criscuola de Laix 
e-Mail
14.09.2009 00:18:00
Diesen Sommer habe ich zwei unvergessliche Führungen am Rammelsberg erfahren: durch den Roeder-Stollen mit Herrn Eisenhofer am 22.8., und durch den Richtschacht mit Herrn Grüger am 2.9. Am 22.8. hatte ich auch das Vergnügen, das Konzert \\\"Händel und die Unterwelt\\\" in der Schlösserei beizuwohnen. Zwischen Ende Juli und Mitte September war ich in Deutschland zu wissenschaftlichen Zwecken, während welcher Zeit meine Rammelsberg-Erlebnisse recht erwünschte Ausflugsgelegenheiten bildeten. Ich bedanke mich herzlich bei den zwei Grubenführern und auch bei Frau Ponto, die bei der Planung meines ersten Besuches so hilfreich war.

Wollte auch über die tolle Akustik der übertägigen Anlagen kommentieren, besonders in Haus K, wo ich fast eine ganze Stunde im Singen verbrachte. Das wäre, glaube ich, ein perfekte Standort für z.B. kleinere Konzerte der Alten Musik....

Mit herzlichem Glückauf über den Ozean,
Esther Criscuola de Laix
(Oakland, Kalifornien, USA)
 
58) joe 
e-Mail
14.08.2009 19:03:00
macht dochmal wieder mehr rock und pop konzerte
 
57) Almut Broihan 
e-Mail
Homepage
14.08.2009 15:27:00
Liebes Rammelsberg-Team,

am 04.08. fand die Ferienpassaktion "Kids on the Rocks" der CDU Vienenburg statt.
Die Aktion war ein voller Erfolg! Uns wurde ein tolles Programm und sehr viel Spaß geboten.
Die Kinder waren äußerst interessiert und möchten gern wiederkommen.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frau Susanne Ponto, die sich um die komplette Organisation gekümmert hat.

Glück Auf!

Almut Broihan
(Vorsitzende der CDU Vienenburg)
 
56) Denny Tobias 
e-Mail
Homepage
30.07.2009 01:12:00
Hallo,

ich möchte mal fragen, ob noch Bilder vom Rammelsbergwerk zwischen den jahren 1955 und 1990 vorhanden sind und die Online versendet werden könnten.

Mein Opa (Karl M.) hat dort gearbeitet. Und solche Bilder wäre wirklcih etwas tolles. In seinem Arbeitszimmer hat er zwar noch viele aber fragen kostet ja nichts.

Gruß Denny
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14
VERLÄNGERT!
09.11.2014

Unsere diesjährige Sonderausstellung "Perspektiven des Welterbes" sollte eigentlich am 26. Oktober 2014 Wochenende zu Ende gehen.
Allerdings haben wir uns aufgrund des regen Besucherinteresses entschlossen, die Ausstellungdauer um zwei Wochen zu verlängern.
Sie endet somit erst am 9. November zeitgleich zu dem Ende der Herbstferien in Niedersachsen und Bremen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Preis:
7,00 €
Kinder 4,00 €
 
Sonntags-Matinee
26.10.2014
11.00 Uhr

Vortrag: Dr. Martin Wetzel, Goslar: „Der Bergarbeiterstreik von 1889 an der Ruhr. Verlauf, Besonderheiten und Auswirkungen“

Preis:
kostenfrei
 
Veranstaltungskalender
Weitere Infos und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.