Museumsschließung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

in der Sitzung der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der Länder vom 25.11.2020 ist eine Verlängerung des Lockdowns für die musealen Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland zumindest bis zum 20. Dezember 2020 beschlossen worden.

Das heißt, das Weltkulturerbe Rammelsberg kann ihren Besucherbetrieb bis auf weiteres nicht wieder aufnehmen.

„Wir sind uns darüber im Klaren, dass die abermalige Schließung der Museen der Bundesrepublik Deutschland am 2. November 2020 und ihre am 25.11. beschlossene Fortsetzung politische Entscheidungen sind. Die musealen Einrichtungen waren nachweislich nicht Orte der Verbreitung von Corona-Infektionen, wir hatten zum Teil über Monate hinweg differenzierte Hygienekonzepte konzipiert und den Besucher- und Führungsbetrieb umorganisiert.“, so unser Geschäftsführer des Rammelsberges Gerhard Lenz.

Lenz betont und unterstreicht aber auch die Notwendigkeit der Schließung bei steigenden Inzidenzen, um die Infektionspotentiale zu minimieren und eine Kontaktbeschränkung umzusetzen.

„Wir sollten als Museumsmacher so realistisch sein zu erkennen, dass bei einer hohen Infektionsdichte über kurz oder lang auch wir zu Verbreitungsorten geworden wären; bei beispielswiese bis zu 800 Besuchern täglich am Weltkulturerbe Rammelsberg, hätten auch wir Probleme bekommen die Prozessabläufe auf Dauer auf einem hohem Sicherheitsniveau zu gestalten.“

Für Gerhard Lenz heißt dies, dass die Museumseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland leisten an dieser Stelle einen solidarischen Beitrag zum Erhalt der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger und zur Aufrechterhaltung der sozialen und wirtschaftlichen Funktionsfähigkeit.

Wer solidarisch handelt, darf allerdings auch Respekt verlangen und spätere finanzielle Unterstützung erwarten.

Wir bedauern, dass nach der Absage des Weihnachtlichen Rammelsbergs nun auch die für die 2. und 3. Adventswochenenden geplanten Führungen durch den weihnachtlich illuminierten Roeder-Stollen nicht stattfinden können.

Ganz in diesem Sinne freuen wir uns schon jetzt auf das dritte Adventswochenende 2021, an dem der Weihnachtliche Rammelsberg fest eingeplant ist.

Über die weitere Entwicklung bezüglich einer Wieddereröffnung werden wir Sie sobald möglich an dieser Stelle informieren!

Bleiben Sie gesund und bis auf ein baldiges Wiedersehen!

Ihr Museumsteam


Info für "Stempelsammler"

Aufgrund der Museumsschließung ist der Stempelkasten der Harzer Wandernadel, der sich auf dem Werkshof befindet, nur wochentags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr zugänglich.

Wir bitten um ihr Verständnis!