Piwik Besucheranalyse

Ferien(s)pass am Rammelsberg

Ferienpass der Stadt Goslar –Programm am Rammelsberg.

Vom 5. bis 11, August hat das Weltkultuerbe Rammelsberg ein spezielles Programm für Inhaber des Goslarer Ferienpasses. Unter dem Motto: „Jeder Tag ist anders - Jeder Tag ist schön! Bilder, Fotos und aufregende Orte unter und über Tage“ wird eine ganze Woche den Rammelsberg erkundet.

Von Montag bis Freitag jeweils ab 14.00 Uhr besuchen die Kinder  unterschiedliche Orte sowohl über als auch unter Tage und halten diese fotografisch fest.

Am Sonntag den 11. August um 15 Uhr werden alle Fotografien am Rammelsberg präsentiert, hierzu ist der Eintritt frei!

 

Alter: für Kinder von 7 bis 12 Jahren
Kosten:  jeweils  4€ pro Kind; Präsentation am Sonntag den 11. August kostenfrei
Treffpunkt:  Museumskasse in der Lohnhalle am Rammelsberg
Anmeldungen: Ferienpass Stadtjugendpflege oder Landkreis
Mitbringen: einen Fotoapparat (oder Handy), etwas zu Trinken und vielleicht auch eine kleine Stärkung


Sonntags-Matinee am 28. Juli 2019

19. Juli 2019

Dieter Blase 

Der Blick der Sachlichkeit
Industriearchitektur und Industrielandschaft im Spiegel der Fotografie

Der Fotograf Dieter Blase hat sich in seinen Werkserien intensiv mit dem Erzbergwerk Rammelsberg, der Zeche Zollverein in Essen und anderer Anlagen der Montanindustrie auseinandergesetzt. Er versteht es, auch die umgebende Landschaft montanindustrieller Großbetriebe als Teil der Industrieanlagen zu erfassen. Daher kann Dieter Blase in seinem Vortrag einen spannenden Bogen schlagen von den eigenen Arbeiten zu Entwicklungen und Fragestellungen in der Industriefotografie von der Mitte der 1920er Jahre bis heute.

Dieter Blase hat künstlerische Fotografie studiert und eine eigene „Werkstatt für Photographie“ gegründet. Er lebt und arbeitet im Münsterland und im Ruhrgebiet und leitet seit über 25 Jahren Lehrveranstaltungen zur zeitgenössischen Fotografie. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) und hat an der laufenden Sonderausstellung „Industriearchitektur der Moderne im Spiegel der Fotografie“ des Weltkulturerbes Rammelsberg als Kurator mitgearbeitet.

Sonntag,  28. Juli 2019
11.00 Uhr im Videoraum des Weltkulturerbes Rammelsberg

Eintritt frei!


Pressemitteilung: Erhöhung der Fördergelder wird verstetigt

Erhöhung der institutionellen Förderung für das Welterbe im Harz

Die erhöhte Förderung des Weltkulturerbe Rammelsberg sowie der Stiftung Welterbe im Harz soll nunmehr unbefristet in den Haushalt des Landes Niedersachsen aufgenommen werden. Das sieht der Haushaltsplanentwurf der Landesregierung vor. Die Erhöhung der institutionellen Förderung ist ein Ergebnis intensiver Verhandlungen der vergangenen zweieinhalb Jahre. Die endgültige Entscheidung über den Landeshaushalt trifft der Niedersächsische Landtag im Dezember. Mehr...


Pressemitteilung zur Sonderausstellung "WeltErbeBilder aus dem Harz"

Eröffnung der Sonderausstellung "Alexander Calvelli - WeltErbeBilder aus dem Harz"

Vom dem 31. März bis 27. Oktober 2019 werden sowohl am Rammelsberg als auch im Zisterzienser-Museum Walkenried Bilder des Kölner Malers Alexander Calvelli zu sehen...vollständige Pressemitteilung zum Download


Kontakt

Bei Presseanfragen oder Drehgenehmigungen wenden Sie bitte an unseren Kollegen Dr. Martin Wetzel

05321-750-156
wetzel@rammelsbergSchreiben Sie mir.de