UNESCO Logo

Vom einfachen Handwagen, den Grubenwagen, der elektrischen Grubenbahn bis zum großen Radlader werden die im ehemaligen Erzbergwerk Rammelsberg eingesetzten Fahrzeuge gesammelt. Solche technischen Geräte zeigen, wie der Mensch in immer kürzerer Zeit durch technische Unterstützung immer größere Mengen abbauen konnte und wie sich Arbeit und Leben vor Ort geändert haben.
Eine Besonderheit dieser Objektgruppe ist ein umfangreicher Bestand an Fahrzeugen, die im über- und untertägigen Bereich eingesetzt wurden und zu denen Elektro- und Akkumulatorenloks, Überkopflader und eine Vielzahl an speziellen Grubenwagen für die Arbeit vor Ort gehören. Hinzu kommen noch zahlreiche zum Teil in Sonderanfertigung für das Erzbergwerk Rammelsberg hergestellte gleislose Fahrzeuge, wie Schaufelradlader, Sprengfahrzeuge, Bohrfahrzeuge sowie unterschiedliche Servicefahrzeuge. Diese Fahrzeuge werden von der Arbeitsgruppe Restaurierung weitgehend nach einem Wartungsplan betriebsbereit gehalten, damit sie bei Sonderveranstaltungen in Betrieb vorgestellt werden können.