ab 08. April 2024

Die Münchener Fotografin Judith Fait, aufgewachsen zwischen Künstlerkolonie und Kohlebergbau, hat ein Faible für die Technik und Architektur des Bergbaus. Während des Ingenieurstudiums erschienen ihr die alten Maschinen im Deutschen Museum oft interessanter als die Vorlesungen.

Die Maschinenhallen der Bergwerke vereinen beide Interessengebiete in einzigartiger Weise an einem Ort. Judith Fait hat Maschinenhallen in ganz Europa fotografiert. Ihre Fotografien zeigen die einzigartige Ästhetik riesiger technischer Anlagen und ihre eigens dafür errichtete Hallenarchitektur. Präsentiert wird die Sonderausstellung in der 1906 errichteten Kraftzentrale, dem Herzstück der Energieversorgung des ehemaligen Erzbergwerks Rammelsberg. 

Zugang zur Ausstellung ist im Museumseintritt inkludiert.